Sidebar

26-02-2024

WEBINAR® BLOG Webinare, Seminare, News

 

5 Methoden: Wie Sie Ihr Kind für Wissenschaft begeistern können – Kinder werden es lieben

kinder-lieben-wissenschaft

Obwohl die Wissenschaft ein sehr interessantes Gebiet ist, kommt es häufig vor, dass Kinder sich sehr schwer tun, es zu verstehen oder sich dafür interessieren. In der Kindheit werden Kinder in der Grundschule bereits mit Naturwissenschaften konfrontiert. Fächer wie Biologie, Physik und Chemie können manchmal schwer zu verstehen sein. Wenn die Themen für Kinder nicht interessant und spannend dargestellt werden, kann sehr schnell Langeweile entstehen. Das kann schlimmstenfalls dazu führen, dass sie sogar anfangen, die Wissenschaften zu hassen.

 

Das muss aber nicht so sein. Naturwissenschaften müssen für Kinder kein schwieriges Fach sein. Wissenschaften begegnen uns überall und besonders auch im Alltag. Wissenschaft ist eine wunderbare Sache, wobei man sehr viel lernen kann. Sich für Wissenschaft zu interessieren ist ein unschätzbarer Wert und es lohnt sich, sie unseren Kindern nahezubringen, um dieses Gebiet lieben zu lernen.

 

Mag schon sein, dass es für Kinder in diesem Alter ziemlich schwierig ist, Wissenschaft zu verstehen. Aber das Schöne ist, wissenschaftliche Themen können für sie einfach, interessant und liebenswert dargeboten werden.

Ich stelle dir jetzt einige Möglichkeiten vor, wie du deinem Kind Unterstützung bieten kannst, Naturwissenschaften interessant zu finden und diese wirklich zu mögen.

 

1. Biete deinem Kind Unterstützung bei seinen Lernbemühungen

Vielleicht lächelst du manchmal nachsichtig mit deinem Kind, wenn es mit etwas Neuem zu kämpfen hat. Manche Eltern dagegen kritisieren ihre Kinder sogar scharf, wenn sie ein bestimmtes Thema nicht verstehen oder verstehen wollen. Solche Ansätze helfen Ihrem Kind nicht unbedingt weiter und können den Groll Ihres Kindes über ein Thema sogar weiter verstärken. Wissenschaft können teilweise schon recht schwierig sein, dann müssen Kinder es nicht auch noch hassen. Unterstütze die Bemühungen deines Kindes, Naturwissenschaften zu lernen und zu verstehen mit diesen Tipps:

- Bilde eine Lernpartnerschaft mit deinem Kind. Das Ziel sollte sein, dass du und dein Kind Lernpartner auf gleicher Ebene seit, nicht aber von oben herab Lehrer und Schüler.

- Stellen deinem Kind Fragen zu dem, was es in der Schule lernt. Gehe direkt darauf ein und zeige Interesse an dem, was dein Kind in der Schule lernt.

- Erkläre deinem Kind, dass Lernen ein schrittweiser Prozess ist. Beim Lernen kann man auch mal scheitern, das ist ganz normal. Scheitern ist nur ein Teil des Prozesses und kein Zeichen dafür, dass man deshalb mit dem Lernen aufhören sollte.

- Achte auf die Stärken und Talente deines Kindes. Lobe es regelmäßig für seine Leistungen, egal ob große oder kleine Erfolge. Dies wird dein Kind ermutigen, es motivieren und lernbereit halten.

 

2. Zeigen deinem Kind, dass Lernen Spaß machen kann

 

Um dein Kind für Wissenschaften zu interessieren und zu begeistern, solltest du das Lernen einfach, verständlich und ansprechend gestalten und dabei auch viel Spaß machen. Das kannst du ganz einfach tun, indem du z.B. mit deinem Kind naturwissenschaftliche Experimente durchführst. Du kannst gemeinsam mit deinem Kind in die Welt der Wissenschaften eintauchen und einen Bezug zur Praxis herstellen, indem ihr Mäntel und Schutzbrillen tragt. Macht doch einfach die Küche zu eurem Labor. Du kannst mit deinem Kind z.B. Brausetabletten in Wasser auflösen und schauen wie Luftblasen entstehen und wie sich das Wasser verfärbt, oder vielleicht grünen Schleim aus Maismehl und Gurkenwasser herstellen oder Elektrizität mit Zitronen erzeugen und kleine LEDs leuchten lassen. Du kannst mit einem Magneten herumspielen oder an einem hellen, bewölkten Tag hinausgehen und Flora und Fauna beobachten. Mache z.B. einen Ausflug zum Deutschen Museum in München oder zum Technikmuseum nach Sinsheim oder an einen interessanten Ort bei Dir in der Nähe. Du kannst deinem Kind auch Wissenschaftssimulationsspiele vorstellen, sowohl online als auch in der realen Welt. Es gibt sehr viele tolle Bücher, z.B. die Was ist Was Reihe oder Tv Sendungen, z.B. Galileo oder Welt der Wunder. Wenn Lernen richtig viel Spaß macht, ist es leichter es zu verstehen.

 

3. Fördernde Lerngewohnheiten schaffen und einprägen

Vermittle deinem Kind die große Bedeutung und den hohen Wert des Lernens und Studierens. Dazu gehört, sich auf den Unterricht vorzubereiten, während des Unterrichts aufmerksam zu sein und das, was im Unterricht gelehrt wurde, so schnell wie möglich zu wiederholen. Bringe es deinem Kind nicht einfach nur bei und überlasse es danach ihm oder ihr alleine zu Lernen. Du solltest es auf jeden Fall weiterhin begleiten und hilfreich zur Seite stehen. Es ist wichtig, dass du deinem Kind dabei hilfst, sich zu organisieren und zu konzentrieren. Und du solltest zu jeder Zeit die Kontrolle über seine Schularbeiten behalten. Helfe ihm, indem du einen einfachen Zeitplan mit erreichbaren Zielen erstellst, dem ihr jeden Tag folgen könnt. Unterstütze es dabei, ein System zur Ablage der Aufgaben und Schulunterlagen an seinem Schreibtisch einzurichten.

Wenn du deinem Kind diese förderlichen Lerngewohnheiten beibringst, wird es sehr viel einfacher, das es sein Lernprogramm durchziehen kann. Dies wiederum wird auch dich unterstützen. Eine gute Organisation kann dir helfen, dass du dich nicht überfordert fühlen wirst. Wenn also für alles gesorgt ist, wird dein Kind besser zum Lernen motiviert sein.

 

4. Wissenschaft relevant machen

 

Neugierige Kinder sind interessierte Kinder, interessierte Kinder sind lernwillige Kinder. Wissenschaften im Alltag relevant und zu etwas Besonderen zu machen, macht sie für Kinder interessanter und sie werden neugierig und wollen mehr wissen und erfahren.

Fernsehen ist neben Büchern auch eine gute Möglichkeit, deinem Kind zu zeigen, wie wichtig und relevant Wissenschaft ist. Wissenschaftliche Sendungen speziell für Kinder bieten eine Vielzahl von Informationen, aus denen dein Kind lernen kann. Meine Tochter ist jetzt fünf Jahre alt geworden und liebt neben anderen Sendungen Woozle Goozle. Hier werden leichte wissenschaftliche Themen, lustig und kindgerecht dargeboten, sodass auf eine angenehme Art und Weise erste Berührungen für kleine Kinder mit Wissenschaften herbeigeführt werden können. Aber es gibt noch viele andere Sendungen, durch die Kinder für Wissenschaften begeistert werden können. Wenn du dir diese Sendungen mit deinem Kind anschaust, stelle ihm z.B. Fragen wie:

- Warum breiten die da Handtücher zum Trocknen aus, nachdem Sie sie benutzt haben?

Indem Sie sie verteilen, vergrößern Sie ihre exponierte Oberfläche. Dies erhöht die Geschwindigkeit der Wasserverdunstung aus dem Handtuch!

- Warum ist regelmäßige Bewegung gut für die Menschen?

Das liegt daran, dass Bewegung ihr Herz und den Kreislauf stärkt!

- Warum müssen sie frische Milch in den Kühlschrank stellen?

Weil niedrige Temperaturen das Bakterienwachstum verlangsamen und die Milch länger frisch hält!

Wenn du deinem Kind vermittelst, wie Wissenschaft, wie sie in der Schule gelehrt wird, auf viele verschiedene Dinge angewendet werden kann, die es bereits kennt, wird es ihm helfen alles besser und leichter zu verstehen und die neue Informationen länger zu behalten.

 

5. Jederzeit im Gespräch bleiben

Spreche immer mit deinem Kind und ermutige es, seine Meinung mit dir zu teilen und gemeinsam Entscheidungen zu treffen. Ein Kind, das selbstbewusst genug ist, zu sagen was es fühlt, und weiß, dass es nicht beurteilt wird, ist ein guter Lerner.

Bleibe auch mit den Lehrern in der Schule deines Kindes in Kontakt. Dadurch erhältst du einen Einblick in den Lehrplan und in die Unterrichtsaktivitäten deines Kindes. Dann kannst du dein Kind viel besser und gezielter unterstützen. Eine gute Beziehung zu den Lehrern lässt dein Kind auch wissen, dass du dich um seine Ausbildung kümmerst. Das fördert auch das Vertrauen deines Kindes schafft eine bessere Lernumgebung.

 

Wir haben gelernt, dass Wissenschaft einfach sein kann, wenn es dem Kind Spaß macht und relevant ist. Ermutige dein Kind, Fragen zu stellen und sich ohne Angst vor Urteilen eine Meinung zu bilden. Gehen eine Partnerschaft mit deinem Kind ein und lerne gemeinsam mit ihm neue Dinge. Ermutigen es, sich durchzusetzen, indem du es lobst und ihm sagst, dass Lernen ein Prozess ist und auch mal Scheitern ein Teil dieses Prozesses ist. Sprich mit ihm und höre ihm zu. Führe wissenschaftliche Experimente durch und mache Spaziergänge in der Natur, wobei du immer wieder seine Augen auf interessante Dinge lenkst, über die ihr dann sprechen werdet. So wird es dir gelingen, dein Kind für Wissenschaften zu begeistern, mehr Freude an diesem Gebiet zu haben und wer weiß, vielleicht wird dein Kind später mal ein Wissenschaftler werden.

Seminare zum Lesen auf WEBINAR.DE – Wie jetzt Onli...
WIR BEWEGEN UNS ZU WENIG! 500 Millionen Menschen w...

EBENFALLS INTERESSANT

03. Oktober 2022
WEBINAR - Sprecher & Experten
Wenn du noch nie Seminare oder Präsentationen mit Gastrednern produziert hast, ist jetzt der richtige Zeitpunkt damit zu beginnen. Mit Gastrednern erweiterst du deine Reichweite, steigerst deine Glaub...
24. März 2020
WEBINAR - Veranstaltung & Präsentation
Die Spannung im Webinar zu erzeugen und nach Möglichkeit über die gesamte Veranstaltung hinweg zu erhalten ist eine der größten Herausforderungen für Präsentatoren, denn Spannung trägt wesentlich zum ...
27. Dezember 2022
WEBISCRIPT - Medien & IT
Die Digitalisierung ist in den letzten Jahren zu einem wichtigen Treiber von Wirtschaftswachstum und Innovation geworden. In vielen Industrienationen hat sie dazu beigetragen, dass Unternehmen effekti...
24. November 2022
WEBISCRIPT - Gesundheit & Wohlbefinden
Gefährlicher Haushaltsstaub, winzige und unsichtbare Schmutzpartikel, die in unseren Wohnungen und Häusern herumschwirren. Immer mehr Menschen reagieren empfindlich auf die Kleinstpartikel in der Luft...

SOFORT DIE NEUESTEN POSTS ERHALTEN

NEUESTER POST

27 März 2023
WEBISCRIPT - Aktiv & Freizeit
Ballaststoffe sind unverdauliche Pflanzenfasern, die in vielen Lebensmitteln wie Obst, Gemüse, Vollkornprodukten und Hülsenfrüchten vorkommen. Sie sind wichtig, weil sie die Verdauung regulieren und die Darmgesundheit fördern können. Sie helfen, den ...

NEUESTE AUTOREN

SirConnerly
0 Beitrag
SirConnerly hat noch keine Informationen über sich angegeben
Jessi21
0 Beitrag
Jessi21 hat noch keine Informationen über sich angegeben
Paul
0 Beitrag
Paul hat noch keine Informationen über sich angegeben
instartups
0 Beitrag
instartups hat noch keine Informationen über sich angegeben
Carmelo667
0 Beitrag
Carmelo667 hat noch keine Informationen über sich angegeben

NEUESTE KOMMENTARE

24. Juli 2020
Ja das waren noch Zeiten...
02. Mai 2020
Ich auch
29. April 2020
Einstein war schon ne coole Socke

TOP 10 POSTS

14. August 2019
WEBINAR - Erfahrungen & Sonstiges
Im Marketing spielen Management, Planung, Strategie, Teamwork und Innovation eine Rolle. Das wissen wir vor allem deswegen so genau, weil führende Marketingchefs uns tiefe Einblicke in deren Arbe...
21. März 2020
WEBINAR - Marketing
Die meisten Webinare finden in den frühen Abendstunden statt. In der Zeit zwischen 17 und 21 Uhr herrscht Rush Hour im Webinar Business. Hinzu kommt ein zunehmender Trend, die Veranstaltungen in den B...
03. Juni 2020
WEBINAR - Veranstaltung & Präsentation
Max. 2 Minuten Lesezeit!  Es gibt unzählige Gründe, warum Webinare für jede Art von Business und für jedes Unternehmen absolut großartig sind. Ich Habe Euch heute eine kleine Auswahl von den wich...
25. März 2020
WEBINAR - Veranstaltung & Präsentation
Live-Events können unterschiedlich lang sein. Dies ist jeweils von der Planung, vom Inhalt und Thema, dem Speaker und von weiteren Faktoren abhängig. Die durchschnittliche Dauer von Webinar Veranstalt...
26. März 2020
WEBINAR - Marketing
Als Thomas H. Palmer zum ersten Mal schrieb: "Wenn es Ihnen zuerst nicht gelingt, versuchen Sie es erneut.", Muss er an Webinare gedacht haben. Wie viele andere Marketingprogramme brauchen auch Webina...

ALLE POSTS

© Copyright 2018 - 2023  W E B I N A R. D E