Sidebar

28-02-2024

WEBINAR® BLOG Webinare, Seminare, News

 

Neue Regeln ab 1. Februar 2022 für KFZ-Verbandskästen - Das sollte drin sein

neue-regelung-fuer-kfz-verbandskasten

In Deutschland muss jeder in seinem Kraftfahrzeug einen Verbandskasten mitführen, dessen Mindesthaltbarkeitsdatum nicht überschritten sein darf. Ansonsten droht ein Verwarnungsgeld bei einer Kontrolle oder es gibt Probleme beim TÜV. Was im KFZ-Verbandskasten drin sein soll, regelt die DIN 13164 und §35h StVZO.

Ab 1. Februar 2023 müssen nach der geänderten DIN-Richtlinie 13164 in neuen Verbandskästen zwei Gesichtsmasken enthalten sein. Nach der neuen Regelung sind demzufolge zusätzlich zwei medizinische Masken als Teil eines Verbandskastens mitzuführen.

Wer jetzt allerdings denkt, er müsste jetzt sofort nachrüsten, ist im Irrtum. Denn bis die Anpassung in die StVZO aufgenommen ist, ist die Ergänzung des Verbandskastens im Fahrzeug noch nicht Pflicht. Es ist allerdings sehr zu empfehlen, bereits jetzt zwei Masken dem Verbandskasten beizufügen.

Autofahrer müssen sich also nicht unbedingt sofort einen neuen Verbandskasten kaufen. Vorhandene Verbandskästen mit den bislang gültigen Ausgaben der DIN 13164 01/1998 und 01/2014 müssen nicht ausgetauscht und können weiterhin verwendet werden. Aber natürlich nur so lange, bis er laut aufgedrucktem Datum abgelaufen ist.

Insofern betrifft die Änderung ab 1. Februar 2023 hauptsächlich die Hersteller von Verbandskästen.

Weiterlesen

Mehr Geld für Minijobber? Bundesarbeitsgericht stärkt Rechte von Teilzeitbeschäftigten

bag-urteil-gleicher-lohn-fuer-gleiche-arbeit

Minijobber, geringfügig Beschäftigte, 520 Euro Jobber (ehemals 450 Euro Job) können sich freuen. Das Bundesarbeitsgericht (BAG) stärkt die Rechte von Teilzeitbeschäftigten in der aktuellen Urteilsverkündung vom 18.01.2023. Nach dem Grundsatz ''Gleicher Lohn für gleiche Arbeit'' werden die Rechte von Teilzeitbeschäftigten erheblich gestärkt. Im Verfahren ging es um einen geringfügig Beschäftigter Rettungsassistenten, der von seinem Arbeitgeber den gleichen Stundenlohn verlangte, wie seine vollzeitbeschäftigten Kollegen. In der BAG Entscheidung gaben die Richter dem Minijobber Recht, denn die Richter sahen in der unterschiedlichen Regelung bei der vom Arbeitgeber veranlassten Diensteinteilung keinen ausreichenden Grund für eine unterschiedliche Bezahlung bei gleicher Qualifikation und identischer Tätigkeit.

Quelle: Tatjana Blum - Beitrag LEGIS BLOG / LEGISPRO Rechtsanwälte & Fachanwälte

Aktenzeichen BAG 5 AZR 108/22 

Weiterlesen

Deutschlands Wettbewerbsfähigkeit im Sinkflug - Wirtschaftsstandort zunehmend unattraktiv

wirtschaftsstandort-deutschland-unattraktiv-wie-nie

Deutschland verliert im Vergleich zu den Vorjahren weiter an Wettbewerbsfähigkeit. Nach einer ZEW (Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung) Studie belegt Deutschland gemessen am Standort für Familienunternehmen nur noch den 18. Platz im direkten Vergleich zwischen 21 führenden Wirtschaftsnationen. Platz 1 belegen die USA und selbst andere deutschsprachige Länder liegen weit vor Deutschland, so die Schweiz auf Platz 4 und Österreich auf Platz 13. Untersucht wurden in den jeweiligen Ländern sechs wichtige Standortfaktoren für Familienunternehmen, wie Arbeitskosten und Produktivität, Finanzierungsbedingungen für Unternehmen, Aufwand und Kosten staatlicher Regulierung, Qualität der Infrastruktur und der öffentlichen Verwaltung, Energieversorgung und -kosten sowie die Steuerlast.

Der Grund für das schlechte Abschneiden liegt somit offensichtlich daran, wen wundert es, an der schwerfälligen deutschen Bürokratie, einer immer weiter sinkenden Innovationsbereitschaft, dem Arbeitskräftemangel, lähmenden Regulierungslasten, Energiekosten auf höchstem Niveau im Vergleich zu anderen Staaten, ebenso wie die hohe Steuerlast.

Deutschland hat als Standort für Unternehmen und Industrie dramatisch an Qualität verloren. Wenn es hier nicht in naher Zukunft eine drastische Kehrtwende in der Wirtschaftspolitik geben sollte, werden womöglich eine Vielzahl von Unternehmen abwandern und es wird weiter weniger Neugründungen von Firmen in diesem Land geben.

Weiterlesen

Der Kohleabbau ist Verrat an den künftigen und gegenwärtigen Generationen – Greta Thunberg zeigt sich entsetzt

greta-thunberg

Am Samstag, 15.01.2023, haben zehntausende Menschen gegen die Vernichtung des Dorfes Lützerath und den bevorstehenden Braunkohleabbau in der Gegend in der Nähe von Erkelenz in Nordrhein-Westfalen demonstriert. Der Energieversorgungskonzern RWE beabsichtigt Lützerath vollständig abzureißen, um den Tagebau Garzweiler weiter auszudehnen. Die auf der Demonstration anwesende Klimaaktivistin Greta Thunberg forderte, die Kohle solle im Boden bleiben und das wir alle gemeinsam die Zerstörung dieses Planeten stoppen müssen. Thunberg kritisierte, dass die Menschen an der Macht nicht handeln würden, was ein Verrat an den künftigen und gegenwärtigen Generationen sei. Es sei entsetzlich und angsteinflößend zu sehen, was hier passiere.

Deutliche Worte findet sie auch gegen Deutschland, die Regierung und besonders die Grünen. Dass die Grünen mit solchen Unternehmen Kompromisse schließen, zeigt, wo ihre Prioritäten liegen, so Thunberg. Mit der Räumung der Siedlung Lützerath und dem geplanten Braunkohleabbau auf dem Gelände blamiere sich Deutschland in der ganzen Welt.

 

 

Titelbild:

Weiterlesen

Eine Million Tonnen Seltene Erden in Schweden entdeckt – Gute News für eine grüne Zukunft!

fund-seltener-erden-in-schweden

Das schwedische Bergbauunternehmen LKAB gab jetzt bekannt, dass mehr als eine Million Tonnen Seltene Erden im Norden Schwedens entdeckt wurden.

Seltene Erden, eine Gruppe von 17 chemischen Elementen im Periodensystem, sind besonders wichtig, weil sie in vielen modernen Technologien verwendet werden, wie zum Beispiel in Handys, Computerbildschirmen, Lautsprechern, Autokatalysatoren sowie in erneuerbaren Energietechnologien wie Windturbinen und E-Autos. Aufgrund ihrer wichtigen Anwendungen werden sie oft als "die Vitamine der Industrie" bezeichnet.

In Zukunft werden sie noch wichtiger werden, da die Nachfrage nach diesen Technologien weiter steigen wird und die Welt auf erneuerbare Energien umsteigt. Bisher gab es Probleme mit der Versorgung von Seltenen Erden, da einige wichtige Länder wie China einen großen Teil der weltweiten Produktion kontrollieren und es in anderen Ländern nur wenige Minen gibt.

Das sind gute News, nicht nur für die Schweden, sondern für ganz Europa und für eine grüne Zukunft und ein besseres Klima. Durch den Fund machen wir uns weniger abhängig von China, wenn wir zukünftig Seltene Erden in Europa produzieren können. Wie wichtig die Unabhängigkeit ist, haben wir jüngst in Zusammenhang mit unserer Gasabhängigkeit zu Russland erfahren. Die Schweden werden allerdings einige Jahre Zeit benötigen, bis sie mit der Produktion beginnen können.

 

Weiterlesen

Krankmelden ist seit dem 1. Januar 2023 für Beschäftigte einfacher

krankmeldung-2023-einfacher

Ab 2023 werden Krankmeldungen von der Arztpraxis elektronisch an den Arbeitgeber über die Krankenkasse übermittelt. Arbeitnehmer müssen eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung nicht mehr direkt an den Arbeitgeber weitergeben. Die Arbeitgeber müssen sich selbst um den Abruf der Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung bei der zuständigen Krankenkasse des Angestellten kümmern.

Beschäftigte müssen sich allerdings auch weiterhin beim Arbeitgeber melden und diesen über eine Krankschreibung informieren.

Diese Änderung gilt aber nur für gesetzlich versicherte Arbeitnehmer; privatversicherte Arbeitnehmer müssen weiterhin eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung in Papierform einreichen.

Weiterlesen

20% Mehrbelastung für Eigentümer und Mieter? Raffinierte Anhebung der Grundsteuer durch die Kommunen noch vor der Grundsteuerreform

erhoehung-der-grundsteuer

Laut Einschätzung des Eigentümerverbands Haus & Grund wird die Grundsteuerbelastung im kommenden Jahr für viele Eigentümer und Mieter um bis zu 20 Prozent steigen. Der Präsident von Haus & Grund, Kai Warnecke, gibt an, dass viele Kommunen ihre Hebesätze für die Grundsteuer anheben und dadurch die Last für Eigentümer und Mieter um zehn bis 20 Prozent erhöhen werden. Warnecke kritisiert, dass viele Gemeinden bereits vor der geplanten Grundsteuerreform im Jahr 2025 ihre Hebesätze anheben, um dann zu erklären, dass sie nicht weiter erhöhen werden. Er gibt an, dass Millionen Bundesbürger von dieser Erhöhung betroffen sein werden.

Das ist raffiniert, denn indem die Gemeinden die Sätze bereits jetzt anheben, können sie sich in drei Jahren ganz entspannt zurücklegen und erklären, dass sie auf Anhebungen im Rahmen der Grundsteuerreform verzichten. Wie hieß es noch gleich vor einigen Jahren: ''Keiner hat die Absicht, dass Eigentümer und Mieter durch die Grundsteuerreform höher zur Kasse gebeten und mehr Grundsteuer bezahlen sollen, die Grundsteuer soll lediglich fairer gestaltet werden''...

Weiterlesen

Der Virologe Christian Drosten erklärt die Corona Pandemie für beendet

virologe-erklaert-pandemie-fuer-beendet

26.12.2022 Der Virologe Christian Drosten hat in einem Interview mit dem Tagesspiegel gesagt, dass er der Meinung ist, dass die Pandemie nun vorbei sei und das Sars-Cov-2-Virus endemisch geworden ist. Das bedeutet, dass sich das Virus in Europa etabliert hat und es auch weiterhin Infektionen geben wird, die im Winter häufiger auftreten und im Sommer seltener. Drosten sagte auch, dass die Immunität der Bevölkerung nach dem Winter breit und belastbar genug sein wird, um das breite Auftreten des Virus im Sommer fast vollständig zu verhindern. Andere Experten wie der Präsident der Deutschen Gesellschaft für Internistische Intensivmedizin und Notfallmedizin, Christian Karagiannidis, teilen diese Ansicht und glauben, dass die Pandemie zunehmend auslaufen wird. Klaus Stöhr, ein Epidemiologe, hatte bereits vor mehr als zwei Jahren vorhergesagt, dass die Pandemie enden wird, wenn die Abwehrkraft der Bevölkerung hoch genug ist, was normalerweise nach einigen Jahren der Fall sei.

Die Einschätzungen von Christian Drosten, dass die Pandemie vorbei ist und das Sars-Cov-2-Virus endemisch geworden ist, bedeuten für uns in diesem Winter, dass das Virus weiterhin vorhanden ist und zusätzlich andere Viren wie RSV und Grippe die Kliniken belasten. Menschen, die alt, immungeschwächt oder vorerkrankt sind, werden weiterhin Schutz benötigen und Maßnahmen wie das Tragen von Masken in öffentlichen Einrichtungen befolgen solten. Die Maskenpflicht in Krankenhäusern und Altenheimen darf vorerst nicht fallen, da das Virus diese besonders vulnerablen Menschen treffen könnte, die trotz Impfung keine ausreichende Abwehrkraft aufbauen können.

Weiterlesen

Peitschenhieb für Elon Musk - Nach Frankfurter Urteil muss Twitter Fake News und Beleidigungen unverzüglich löschen

urteil-gegen-twitter

14.12.2022 Das Frankfurter Landgericht hat eine Grundsatzentscheidung gefällt. Wer durch Fake News, Beleidigungen und ehrverletzende Äußerungen auf Twitter betroffen ist, darf von dem Kurznachrichtendienst verlangen, dass diese Einträge entfernt werden. Geklagt hatte Baden-Württembergs Antisemitismusbeauftragter Michael Blume, welcher sich falschen und ehrverletzende Tweets über ihn auf Twitter ausgesetzt sah. Nach der heutigen Entscheidung des Frankfurter Landgerichts können Betroffene nun vom Nachrichtendienst Twitter verlangen, dass falsche oder ehrverletzende Tweets über sie entfernt werden. Darüber hinaus muss Twitter aber auch kerngleiche Äußerungen löschen, sobald dem der Kurznachrichtendienst eine Beanstandung von konkreten Persönlichkeitsverletzungen zugeht und er davon Kenntnis erlangt. Dann muss Twitter sogar eigenständig nach weiteren Nachrichten mit gleichen oder ähnlichen Aussagen recherchieren. Twitter muss zudem auch dann reagieren, wenn die in den betroffenen Tweets enthaltenen Mitteilungen sinngemäß erneut veröffentlicht werden. Andernfalls drohe dem Kurznachrichtendienst ein Ordnungsgeld von 250.000 Euro. Eine allgemeine Monitoring-Pflicht bei rund 237 Millionen Nutzer könne Twitter jedoch nicht auferlegt werden. Daher bestehe die Pflicht zur Prüfung nur bei konkret beanstandeten Persönlichkeitsrechtsverletzungen. Allerdings ist die Entscheidung (Az. 2-03 O 325/22) derzeit noch nicht rechtskräftig. Das Verfahren kann möglicherweise noch beim Bundesgerichtshof (BGH) landen.

Die Vorsitzende Richterin Ina Frost betonte bei der Urteilsverkündung, dass das Internet kein rechtsfreier Raum sei. Der Kläger Michael Blume hatte Twitter vorgeworfen, mitverantwortlich für die Verbreitung von Verleumdungen in 46 Tweets zu sein. In den Tweets sei insbesondere behauptet worden, er gehe fremd, sei pädophil und betrüge seine Frau sowie dass er sei in antisemitische Skandale verstrickt und Teil eines antisemitischen Packs sei.

Das Landgericht Frankfurt stellte im Grundsatzurteil fest, dass die ehrenrührigen Behauptungen nicht der Wahrheit entsprechen. Zwar sei eine Bezeichnung als Antisemit zunächst nur eine Meinungsäußerung, aber in diesem Kontext rechtswidrig, weil sie nicht zur öffentlichen Meinungsbildung beitrage und erkennbar darauf abziele, Stimmung gegen den Antisemitismusbeauftragten zu machen.

Das Urteil ist sicherlich richtungsweisend und ein großer Tag für die Würde des Menschen, die Demokratie und den Rechtsstaat. Es zeigt, dass die rechtsstaatlichen Regeln für alle Menschen gelten und das Internet nicht zum rechtsfreien Raum wird.

Weiterlesen

Historischer Durchbruch bei Kernfusion: Ersmals mehr Energie gewonnen, als verbraucht!

kernfusion-bringt-energiewende

Forschern in den USA ist ein sensationeller Erfolg auf dem Gebiet der Kernfusion gelungen. Es wird von einem historischen Durchbruch gesprochen, ein sog. wissenschaftlicher Energie-Breakeven. Beim Verschmelzen von Atomkernen wurde erstmals mehr Energie gewonnen, als dabei verbraucht wurde. Bei einem Laser Experiment ist mehr Energie freigesetzt als aufgewendet worden. Diese Nachricht verkündete heute die US Energieministerin Jennifer Granholm in Washington.

Die Ergebnisse sind wahrlich eine Sensation, eine echte Zeitenwende, die den Weg zur Stromerzeugung mit Fusion weisen könnten. Das Potenzial zur Energieerzeugung mit Kernfusion ist wesentlich größer als das der Kernspaltung und zudem sauberer und sicherer als Atomkraftwerke. Damit könnte es gelingen, in der Zukunft große Mengen Strom klimaneutral und sicher zu produzieren. So könnten die komplexesten und dringendsten Probleme der Menschheit in der Zukunft gelöst werden. Mit der Bereitstellung sauberer Energie kann der Klimawandel effektiv bekämpft werden und die erheblichen Gefahren durch Atomkraftwerke reduziert werden.

Bei der Kernfusion besteht anders als bei der Kernspaltung in Atomkraftwerken keine Gefahr von nuklearen Unfällen. Sie wird als sicher angesehen. Mit lediglich einem Gramm Brennstoff erzeugt sie soviel Energie wie ungefähr 11 Tonnen Kohle. Die Forscher verwendeten für ihre Experimente die stäkste Laser-Anlage der Welt. Dabei werden winzige Mengen Wasserstoff in 100 Millionen Grad heißes Plasma transformiert. Mit 200 Laserstrahlen wurde das innere eine kleinen Behälters erhitzt, wodurch sehr hohe Mengen an Energie und Wärme freigesetzt werden konnten. Laut den Wissenschaftlern konnte so im Ergebnis 20 % mehr Energie erzeugt werden, als die Menge an Energie, welche zuvor eingespeist wurde.

„Dieser erstaunliche wissenschaftliche Fortschritt bringt uns in eine Zukunft, die nicht mehr auf fossile Brennstoffe angewiesen ist, sondern stattdessen von neuer sauberer Fusionsenergie angetrieben wird“, sagte der Majority Leader des US-Senats, Charles Schumer (NY). 

Es sei allerdings noch ein weiter Weg, bis eine wirklich saubere und unerschöpfliche Energiequelle zur Verfügung stehen wird. Bis zu dem Zeitpunkt, dass die Kernfusion industriell und rentabel eingesetzt werden kann, könnten noch viele Jahre ins Land gehen. Hierfür ist noch jede Menge weitere Forschung und Entwicklung nötig.

Weiterlesen

Deutschland möchte weniger abhängig von China werden

abhaengigkeit-von-china-reduzieren

Die Bundesregierung arbeitet einer neuen Strategie, um künftig die Abhängigkeit der deutschen Wirtschaft von China zu reduzieren. Laut dem Nachrichtenportal The Pioneer hat Wirtschaftsminister Robert Habeck bereits eine vertraulichge 100-seitige China-Strategie von seinen Beamten ausarbeiten lassen. 

Die politische Unterstützung für Deutsch-Chinesische Wirtschaftsprojekte soll demnach heruntergefahren werden. Deutsche Firmen sollen zudem künftig ausführlicher über Geschäfte mit China berichten. Nach dem vorliegendem Papier habe die Abhängigkeit von Deutschland in den vergangenen Jahren weiter zugenommen. Das Potenzial für mögliche Erpressungen sei dementsprechend hoch.

Weiterlesen

Apple führt in neuem iPhone Update heimliche Änderung der Datenfreigabefunktion ein und unterstützt so China-Diktatur

apple-unterstuetzt-china

Der US Tech-Gigant Apple unterstützt durch heimliche Änderungen beim Update des Apple iPhones ganz offensichtlich das chinesische Regime. Offenbar sollen diese Änderungen dabei helfen, die Proteste einzudämmen. Konkret geht es um die Datenfreigabefunktion AirDrop, eine besondere Technik, mit der sich Dateien zwischen Apple Geräten in der Nähe austauschen lassen. Das Besondere daran ist, dass AirDrop am Internet vorbei funktioniert. Die Daten werden unabhängig vom Internet über ein lokales Netzwerk geschickt. Diese Funktion ermöglicht, dass Demonstranten in autoritären Ländern die Zensur durch das Internet umgehen können.

Mit dem neuen Update am 9. November wurde die Funktion erheblich eingeschränkt. Dies erfolgte offenbar auf Bitten der kommunistischen Machthaber in China. Die Änderung hat nun zur Folge, dass AirDrop sich nach 10 Minuten automatisch abschaltet. Das bedeutet, dass AirDrop nun alle 10 Minuten wieder manuell eingeschaltet werden müsste, was im Alltag völlig unpraktikabel ist, weil dies wohl kaum ständig zu bewerkstelligen wäre und es deshalb keiner machen wird. Die Anfang November eingeführte veränderte Funktion gibt es nur für iPhone Geräte, die auf dem chinesischen Markt gekauft wurden. Das spricht für sich...

Das liegt ganz offensichtlich daran, dass Apple einen Großteil seiner Produkte in China herstellt. Und wer in China herstellen lässt und dort Geschäfte machen will, muss dem Anschein nach, bzw. will sich ganz offensichtlich mit dem kommunistischen Regime arrangieren und gemeinsame Sache machen.

Weiterlesen

Bürgergeld ab 1.1.2023 – Die Arbeitsmarktreform bringt berufliche Weiterbildungschancen u.a. durch Schulungen und Kurse

buergergeld-bringt-chancen-zur-weiterbildung

25.11.2022 Das Bürgergeld tritt wie geplant am 1.Januar 2023 in Kraft. Nachdem der Bundestag bereits zugestimmt hat, stimmte nun auch der Bundesrat der Arbeitsmarktreform zu. Dadurch enthalten Betroffene aber nicht nur mehr Geld im Monat, vielmehr soll zukünftig auch ihre Weiterbildung besser gefördert werden.

Längst schon ist der Arbeitsmarkt nicht mehr der wie im Jahre 2005, als die Grundsicherung für Arbeitsuchende auf die Spur gebracht wurde. Mehr denn je werden händeringend gut ausgebildete Arbeitskräfte und besonders auch Fachkräfte auf dem Arbeitsmarkt benötigt. Dies ist der Grund, dass durch das Bürgergeld gerade auch die berufliche Weiterbildung stärker gefördert werden soll. Jeder Betroffene, der eine Ausbildung oder Umschulung machen möchte, soll demnach besser unterstützt und gefördert werden. Dabei soll das Prinzip gelten, dass eine Ausbildung Vorrang vor dem Aushilfsjob haben soll. So kann beispielsweise das Nachholen eines Berufsabschlusses (auch unverkürzt in drei Jahren) gefördert werden kann, soweit dies erforderlich sein sollte.

Auch die Erweiterung von Grundkompetenzen in Form von Kursen, Schulungen und Seminaren kann gefördert werden. Dazu gehören u.a. die Verbesserung von Fertigkeiten, die das Lesen und Rechnen betreffen, aber auch die Erweiterung von IT-Kenntnissen. Ein monatliches Weiterbildungsgeld in Höhe von 150 Euro soll es zusätzlich für die Teilnahme an Weiterbildungen geben, soweit diese auf einen Abschluss bezogen sind. Mit einem monatlichen 75 Euro Bürgergeld-Bonus werden zusätzlich diejenigen belohnt, die an solchen Maßnahmen teilnehmen, die besonders dabei unterstützen, den Weg zurück in den Job zu finden.

Weiterlesen

Mega Shitstorm - PayPal lenkt ein! In Nutzungsbedingungen hatte der Zahlungsdienstleister seinen Nutzern 2500 Euro Geldstrafe angedroht

paypal-agb-aenderung-geldstrafe

Der bekannte Zahlungsdienstleister PayPal stellte seinen Kunden hohe Geldstrafen in Aussicht, wenn diese falsche Informationen weitergeben. Das ging aus einer aktuellen Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen hervor. Hiernach sollten Nutzer bis zu 2500 $ (derzeit ungefähr 2500 €) Geldstrafe bei entsprechenden Verstößen bezahlen. Die Folge waren heftige Shitstorms und viel Kritik, wonach das Unternehmen nun einlenkt und den AGB Passus wieder gestrichen hat.

Selbst der ehemalige PayPal Chef David Marcus zeigte sich empört über das neue Geschäftsgebaren von Paypal, dessen Kritik zu der einschneidenden AGB-Änderung sogar Elon Musk auf Twitter zugestimmt hatte. Ein Privatunternehmen dürfe Menschen schließlich nicht dafür bestrafen, die ihre Meinung äußern und dabei etwas sagen, was der Firma nicht gefällt.

 

PayPal zeigt sich nun reumütig, wie ein Unternehmenssprecher des Zahlungsdienstleisters nun mitteilte: Das war alles ein großes Missverständnis. Die AGB sollten so niemals veröffentlicht werden. Sie wurden versehentlich veröffentlicht und enthielten fehlerhafte Informationen. Paypal habe zu keinem Zeitpunkt die Absicht gehabt, Strafzahlungen von seinen Kunden zu verlangen. Die umstrittene Klausel hätte so nie in den Nutzungsbedingungen erscheinen sollen. Paypal entschuldigt sich nun bei seinen Kunden für die entstandenen Aufregungen und Verwirrungen.

 

Weiterlesen

Bilderportal UNSPLASH ab heute nicht mehr kostenlos? Was sich jetzt ändern wird...

unsplash-nicht-mehr-nur-kostenlos Das Ende des kostenlosen Teilens von Bildern im Web? Was sich mit Unsplash+ jetzt ändert und wo du Gratis-Fotos findest.

Wer kennt sie nicht, die beliebten kostenlosen Plattformen für lizenzfreie Fotos, wie zum Beispiel Pixabay, Unsplash usw. Hier finden sich großartige Bilder, die von Menschen aus der ganzen Welt geteilt werden. Bilder zu jedem Thema können kostenlos heruntergeladen und für Präsentationen, Web-Seminaren, Blogs und Videos verwendet werden.

 

Der US Anbieter Unsplash hat nun mit Unsplash+ ein kostenpflichtiges Abo-Modell eingeführt, dass Nutzern Zugriff auf ausgewählte Inhalte mit schönen Bildern ohne Download-Obergrenze bietet. Mit Unsplash+ stehen den Abonnenten ab sofort lizenzfreie Premium Bilder in diversen Formaten zur Verfügung. Die Bilder können für alle Formen von kommerzieller Nutzung verwendet werden.

 

Unsplash selbst bietet nach wie vor kostenlose Bilder an. Der neue Dienst Unsplash+ soll das bisherige Angebot durch Zugang zu einer ständig wachsenden Bibliothek mit Bildern aus dem Premium-Bereich ergänzen, der auch noch werbefrei angeboten wird.

Weiterlesen

Neue USB-C Pflicht der EU für mobile Geräte – Wo Verbraucher aber ganz genau hinsehen müssen

einheitliche-usb-c-kabel-pflicht Eindeutiges Ergebnis: EU Richtlinie mit 602 Ja-Stimmen, 13 Nein-Stimmen und 8 Enthaltungen auf den Weg gebracht

Diese Woche hat das EU Parlament mit absoluter Mehrheit für eine neue Richtlinie gestimmt. Ab dem Jahr 2024 soll ein gemeinsames Ladesystem für mobile Endgeräte verpflichtend werden. Das heißt, das alle in der EU verkauften Smartphones, Kameras, Tablets usw. zwingend mit einem USB-C Ladeanschluss ausgestattet sein müssen. Zu einem späteren Zeitpunkt soll diese Verpflichtung auch für Notebooks gelten.

 

Die EU beschäftigt sich seit Jahren damit, wie der immer mehr zunehmende Elektroschrott reduziert werden kann. Verbraucher in ganz Europa sollen mit diesem grundlegenden Richtungswechsel und den damit einhergehenden Veränderungen dazu befähigt werden, umweltverträgliche und nachhaltige Entscheidungen treffen zu können.

 

Wenn Verbraucher sich zukünftig ein mobiles Endgerät zulegen, benötigen sie nicht mehr für jedes Gerät teils unterschiedliche Ladegeräte. Sie können vielmehr mit nur einem einzigen Ladegerät kleine und mittelgroße Geräte aufladen. Das verhindert nicht nur den alltäglichen Kabelsalat, sondern gerade auch die immer größer werdenden Müllberge an Elektroschrott, der auf irgendwelchen Wegen früher oder später in Ländern wie Afrika landet und dort mit anderen entsorgten Dingen mehr und mehr zu einem gefährlichen Umweltproblem wird.

Weiterlesen

EBENFALLS INTERESSANT

08. Dezember 2022
NEWS
Die Bundesregierung arbeitet einer neuen Strategie, um künftig die Abhängigkeit der deutschen Wirtschaft von China zu reduzieren. Laut dem Nachrichtenportal The Pioneer hat Wirtschaftsminister Robert ...
12. Oktober 2022
NEWS
Der bekannte Zahlungsdienstleister PayPal stellte seinen Kunden hohe Geldstrafen in Aussicht, wenn diese falsche Informationen weitergeben. Das ging aus einer aktuellen Änderung der Allgemeinen Geschä...
17. Mai 2020
WEBINAR - Erfahrungen & Sonstiges
Halten Sie Abstand, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern!  Die Einschränkung der persönlichen Kontakte mit anderen Menschen ist der beste Weg, um die Ausbreitung von COVID-1...
16. Januar 2023
WEBISCRIPT - Kunst & Kultur
Der Kinobesuch ist für viele Menschen eine beliebte Freizeitaktivität, die sowohl unterhaltsam als auch entspannend sein kann. Es gibt viele gute Gründe, warum sich ein Kinobesuch lohnen kann. Diese r...

SOFORT DIE NEUESTEN POSTS ERHALTEN

NEUESTER POST

27 März 2023
WEBISCRIPT - Aktiv & Freizeit
Ballaststoffe sind unverdauliche Pflanzenfasern, die in vielen Lebensmitteln wie Obst, Gemüse, Vollkornprodukten und Hülsenfrüchten vorkommen. Sie sind wichtig, weil sie die Verdauung regulieren und die Darmgesundheit fördern können. Sie helfen, den ...

NEUESTE AUTOREN

SirConnerly
0 Beitrag
SirConnerly hat noch keine Informationen über sich angegeben
Jessi21
0 Beitrag
Jessi21 hat noch keine Informationen über sich angegeben
Paul
0 Beitrag
Paul hat noch keine Informationen über sich angegeben
instartups
0 Beitrag
instartups hat noch keine Informationen über sich angegeben
Carmelo667
0 Beitrag
Carmelo667 hat noch keine Informationen über sich angegeben

NEUESTE KOMMENTARE

24. Juli 2020
Ja das waren noch Zeiten...
02. Mai 2020
Ich auch
29. April 2020
Einstein war schon ne coole Socke

TOP 10 POSTS

14. August 2019
WEBINAR - Erfahrungen & Sonstiges
Im Marketing spielen Management, Planung, Strategie, Teamwork und Innovation eine Rolle. Das wissen wir vor allem deswegen so genau, weil führende Marketingchefs uns tiefe Einblicke in deren Arbe...
21. März 2020
WEBINAR - Marketing
Die meisten Webinare finden in den frühen Abendstunden statt. In der Zeit zwischen 17 und 21 Uhr herrscht Rush Hour im Webinar Business. Hinzu kommt ein zunehmender Trend, die Veranstaltungen in den B...
03. Juni 2020
WEBINAR - Veranstaltung & Präsentation
Max. 2 Minuten Lesezeit!  Es gibt unzählige Gründe, warum Webinare für jede Art von Business und für jedes Unternehmen absolut großartig sind. Ich Habe Euch heute eine kleine Auswahl von den wich...
25. März 2020
WEBINAR - Veranstaltung & Präsentation
Live-Events können unterschiedlich lang sein. Dies ist jeweils von der Planung, vom Inhalt und Thema, dem Speaker und von weiteren Faktoren abhängig. Die durchschnittliche Dauer von Webinar Veranstalt...
26. März 2020
WEBINAR - Marketing
Als Thomas H. Palmer zum ersten Mal schrieb: "Wenn es Ihnen zuerst nicht gelingt, versuchen Sie es erneut.", Muss er an Webinare gedacht haben. Wie viele andere Marketingprogramme brauchen auch Webina...

ALLE POSTS

© Copyright 2018 - 2023  W E B I N A R. D E